Search
Arbitrage 1-publ-wos-thomas

Bei Arbitrage gibt es nur einen Gewinner

Neulich riss Thomas Wos das Thema Arbitrage an, nach kurzer Überlegung war er sich sicher, dass dieses Thema wichtig ist.

Zur Auffrischung, was bedeutet Arbitrage? Arbitrage kann so definiert werden, dass drei Personen involviert sind, von denen nur zwei voneinander wissen. Händler A verkauft über Amazon und ein findiger Kunde A findet das Produkt. Dieser Kunde wird zu Händler B und setzt es bei eBay ab. Andere Interessierte finden das Produkt von Händler B und werden zu Käufer B. Käufer A lässt von Händler A die Ware an Käufer B liefern. Klingt immer noch kompliziert?

Günther verkauft über Amazon. Peter kauft bei Günther die Ware und verkauft diese bei eBay. Michael kauft über eBay bei Peter die Produkte. Peter lässt Günther die Ware an Michael liefern. Das nennt sich Arbitrage.

Na ja, jeder muss sehen wie er sein Geld verdient aber der Amazon Händler ist quasi der Verlierer in dieser Gleichung. Reklamiert Michael ein Produkt, dann nimmt Peter ein Rückgabeschein von Amazon und leitet diesen Michael weiter. Peter kassiert erneut, dieses Mal eine Lagerauffüllungsgebühr. Amazon stellt Günther aber ebenfalls eine Rücksendegebühr in Rechnung. Während Peter an der Rücksendung verdient, muss Günther dafür bezahlen.