Search
Dash-Button-publ-wos-thomas

Dash-Button – ungeprüfte Bestellungen über 1 Mausklick

Immer mal wieder hat Thomas Wos über den Dash-Button berichtet. Mit diesem Prime-Kunden Service liefert Amazon Ihnen jedes Produkt auf Knopfdruck bzw. Mausklick. Nun warnen die Verbraucherschützer genau vor diesen Bestellknöpfen.

Thomas Wos erklärte bei anderen Gelegenheiten, das der Dash-Button immer auf einen bestimmten Artikel programmiert ist. Je nachdem, wie viele Artikel Sie über Amazon bestellen, haben Sie entsprechend wenige oder mehrere Knöpfe an Ihrem Vorratsregal angebracht. Seit knapp drei Wochen sind diese Knöpfe nun auch in Deutschland zu bekommen. Die Verbraucherschützer schlagen Alarm, da die Preise alles andere als transparent sind. Dazu kommen die nicht einsehbaren Lieferzeiten, diese sind zwar in der App zu sehen, jedoch nicht an dem Button selbst. Das Kaufen entwickelt sich zu russisches Roulette, da beim Drücken des Knopfes Ihnen unbekannt ist, ob die Zahnpaste immer noch 4,99 € oder vielleicht inzwischen 5,60 € kostet.

Ein weiterer Stein des Anstoßes ist, dass nur Prime-Kunden diesen Service verwenden können, sodass die kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Amazon als ein Zwang gesehen werden muss, wenn Sie den Wünsch haben, solch ein Service nutzen zu wollen. Und last but not least, versucht die App WLAN-Passwörter zu speichern und Ihr Kaufverhalten zu analysieren. Dreimal dürfen Sie raten warum.