Search
google-amp-publ-wos-thomas

Google AMP – Accelerate Mobile Pages

Was verbirgt sich eigentlich hinter der toll klingenden Google Abkürzung AMP? Thomas Wos weiß genaueres, AMP bedeutet Accelerate Mobile Pages. Google AMP ist wie Thomas Wos neulich las, nicht ausschließlich für Publisher interessant. Hier handelt es sich um ein neues Format, welches zwar besonders Publisher, aber nicht nur diese, hellhörig werden lässt. Wer sich jetzt fragt, was das wiederum zu bedeuten hat, denn schließlich kommen die neuen Wortschöpfungen schneller als wir diese wahrnehmen können, dem sei gesagt, hier werden Websites vereinfacht Ausgedrückt schlanker gestaltet. Dank AMP verringert sich die Ladezeiten der Seiten.

Die Vorteile sind für Publisher genauso interessant, wie bei Firmen- oder professionellen Privat-Blogs.

Drei Gründe werden angegeben, warum Firmen sich damit eingehend befassen sollten. 1. Schneller Seitenaufbau, daher die Chance auf ein höheres Ranking. 2. Der Leser fühlt sich verstanden, denn es wird darauf aufgebaut, dass der Leser des Blogs nicht vergisst, dass bei ihm kaum Wartezeit aufkommen. Auch die Abbruchrate wird sich durch die Verkürzung der Wartezeit verringern. 3. Und zu guter Letzt, sind Sie mit AMP anders als der Rest, Sie gewinnen an Beliebtheit. Fest steht, das sich mit AMP der Trafik erhöht aber vergessen Sie bitte nicht, erhöhter Trafik ist nicht das Hauptziel. Arbeiten Sie daran, dass Ihr Trafik eine höhere Conversion erreicht.